IHK INTERAKTIV
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Rudolf Peter Moster Lager

„Auf eine Ladesäule warten Sie länger als auf einen Luxuswagen”

von | 21.09.2021 | Arbeitswelten

Drei Fragen an Rudolf Peter Moster: Er führt das Unternehmen Moster Elektrogroßhandelsgesellschaft mbH in der dritten Generation.

Herr Moster, was waren Ihre Gründe, Ihre neue Firmenzentrale in Ludwigshafen zu bauen?

„Wir haben uns bewusst entschieden, am Stammsitz in Ludwigshafen zu bleiben. Auch wenn wir wussten, dass es nicht so einfach wird, ein entsprechend großes Grundstück zu finden. Hier hat mein Großvater Rudolf Moster 1946 das Unternehmen gegründet und mein Vater Rudolf Moster mit seinem Bruder weiter ausgebaut, wir fühlen uns dem Standort verbunden. Ich bin in Ludwigshafen verwurzelt und hier aufgewachsen. Der neue Standort an der Ernst-Boehe-Straße ist ein Glücksgriff. Wir bleiben weiterhin im Herzen der Stadt, so wie es unsere Kunden gewohnt sind. Das war uns wichtig.”

Spüren Sie in Ihrer Branche Auswirkungen der Pandemie?

„Wir sind gut durch die Pandemie gekommen. Aber wir spüren Auswirkungen. Die Preise sind deutlich gestiegen und manche Produkte haben eine sehr lange Lieferzeit. Nehmen Sie Stromkabel, wenn da eine LKW-Ladung reinkommt, geht sie sofort wieder an die Kunden. Wir können da keine Lagerbestände aufbauen. Manche Teile sind nicht lieferbar, weil zum Beispiel ein kleiner Chip fehlt, der in China produziert wird. Und auf eine Ladesäule für ein E-Auto warten Sie derzeit länger als auf einen Luxuswagen.”

Ihr Unternehmen feiert das 75-jährige Bestehen. Gibt es Dauerbrenner – und in welchen Bereichen hat sich besonders viel verändert?

„Kabel und Leitungen und die klassischen Steckdosen sind Bestseller. Das sind einfachste Produkte, die es schon immer gab und ohne die man nichts machen kann. Auch wenn es immer mehr elektronische Komponenten gibt und digitale Produkte auf dem Vormarsch sind, braucht man immer noch Kabel. Viel verändert hat sich beim Licht. Von der Leuchtstofflampe über die Glühbirne zur LED, die jetzt Standard ist.“

 

Bild: Firmenfoto

Themen

Schlagwörter

Teilen

Von

Anette  Konrad
Anette Konrad

Freie Wirtschafts-Journalistin für IHK Interaktiv und das Wirtschaftsmagazin Pfalz.

Diskutieren Sie mit

Die Neuesten Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von IHK Interaktiv

Verwandte Beiträge

Die neuesten Beiträge

Aus Allen Themenbereichen