IHK INTERAKTIV
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Alle Beiträge von: Marion Raschka

Kaiserslautern: Luft nach oben
Kaiserslautern: Luft nach oben

Die Universitäts- und Industriestadt am nordwestlichen Rand des Pfälzerwalds gibt trotz ihrer Lage Grund zur Hoffnung. Die Bezeichnung Silicon Woods analog zu Silicon Valley hat sich zwar noch nicht durchgesetzt, doch die Lautrer sind auf dem Weg.

mehr lesen
Landau – Mit eigenem Profil
Landau – Mit eigenem Profil

Die südpfälzische Metropole mit rund 50.000 Einwohnern zählt mit einer durchschnittlichen Bewertung von 2,6 zu den besten Unternehmensstandorten in der Pfalz. Der Mix stimmt hier wie kaum in einer anderen Stadt: Pfälzer Lebenslust trifft Wirtschaftskraft.

mehr lesen
Speyer – Starke emotionale Faktoren
Speyer – Starke emotionale Faktoren

Positive Standortfaktoren und ein besonderes Flair kennzeichnen die Domstadt laut den dort ansässigen Unternehmen: Gesamtnote 2,6 und damit Spitzengruppe. Ein Pfund, mit dem Speyer außerdem wuchern kann, ist die gute Verkehrsanbindung – solange sich Instandsetzungen im Rahmen halten.

mehr lesen
Zweibrücken: Tendenziell positiv
Zweibrücken: Tendenziell positiv

Leicht verbessert gegenüber 2018 hat sich die Standorteinschätzung für die Rosenstadt Zweibrücken: Gesamtnote 2,8. Das Mittelzentrum im Südwesten ist geliebte Heimat, Wirtschaftskraft und Dynamik sind wenig ausgeprägt.

mehr lesen
Neustadt: Stillstand an der Weinstraße
Neustadt: Stillstand an der Weinstraße

Wie bereits 2018 schneidet Neustadt im Vergleich zu den anderen sieben pfälzischen Städten mit der schlechtesten Note (3,1) ab. Die weichen Standortfaktoren sprechen dagegen für den Mittelpunkt der Deutschen Weinstraße, ebenso wie die Verkehrsanbindung.

mehr lesen
Ludwigshafen: Problematisches Umfeld
Ludwigshafen: Problematisches Umfeld

Das wirtschaftliche Kraftzentrum der Pfalz liegt mit einer Gesamtbewertung von 2,9 knapp unter dem Durchschnitt (2,8) der kreisfreien Städte der Pfalz. Punkten kann Ludwigshafen vor allem mit der Lage mitten in der Metropolregion Rhein-Neckar.

mehr lesen
Die Misere als Booster

Wie sich sie Weltwirtschaft aktuell verändert, beschreibt Rainer Michalik, Leiter Integriertes Management & Nachhaltigkeit bei KSB und Vorsitzender des IHK-Außenwirtschaftsausschusses, im Interview.

mehr lesen

Folgen Sie uns

AUF UNSEREN SOCIAL MEDIA KANÄLEN

Die neuesten Beiträge

Aus Allen Themenbereichen

Ein kleines Idyll mit großem Potenzial
Ein kleines Idyll mit großem Potenzial

Auch wenn die meisten Touristiker den pfälzischen Weinbau aus Marketinggründen eher im südlichen Teil der Pfalz verorten, haben Kenner längst auch die „Randgebiete“ für sich entdeckt. Zum Beispiel das idyllische Zellertal in der Nordpfalz. In Zellers Weinlounge in Albisheim lassen sich seit vergangenem Sommer nun auch die edlen Tropfen vor Ort verköstigen.

„Den Menschen als Ganzes sehen“
„Den Menschen als Ganzes sehen“

Inzwischen konkurrieren alle Unternehmen um Fachkräfte – egal, wie groß sie sind. Insbesondere gilt das jedoch für die IT- und Datenverarbeitungsberufe.

Kontrovers: Investieren in China?
Kontrovers: Investieren in China?

Der Staat rät mittlerweile von Investitionen in China ab: Haben sich die Bedingungen für ausländische Unternehmen in China verschlechtert?