IHK INTERAKTIV
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Landesbestenpreis Gruppenfoto

Bildergalerie: Landesbeste ausgezeichnet

von | 18.11.2021 | Preise & Gewinner

Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt hat 67 Meister, Fachwirte sowie weitere Fortbildungsabsolventen mit dem Landesbestenpreis ausgezeichnet.

„Die  Landesbesten zeigen Spitzenleistung und gehen mit gutem Beispiel voran. Sie sind die Besten ihres Faches und stehen für Qualität in Ausbildung und Beruf und sind die besten Botschafter für die duale Aus- und Fortbildung“, lobte die Wirtschaftsministerin.

 

Preisverleihung ter Bosch

Er ist einfach der Größte: Lars-Philip ten Bosch (M.) hat bei der IHK Pfalz nicht nur seinen Industriemeister in gleich drei Fachrichtungen gemacht, er wurde auch mit dem Landesbestenpreis ausgezeichnet. Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt und Dr. Tibor Müller (l.), Geschäftsführer der IHK Pfalz, gratulierten herzlich.

Das Wirtschaftsministerium und die Kammern (IHK, HWK, LWK) wollen mit dem Landesbestenpreis ihre Wertschätzung für die Spitzenleistung der Landesbesten zum Ausdruck bringen und gleichsam die besondere Bedeutung der beruflichen Bildung hervorheben. Der Landesbestenpreis wurde im vergangenen Jahr eingeführt und wird nun zum zweiten Mal verliehen.

Für die Kammern sprechen IHK-Rheinhessen-Präsident Peter Hähner, Kurt Krautscheid, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern in Rheinland-Pfalz und Kammerpräsident Norbert Schindler (LWK) den Anwesenden ihre Glückwünsche aus.

 

Aufstiegsbonus

Mit dem Aufstiegsbonus I und II fördert das Land die Fortbildung der Kammerberufe auch finanziell. Wer sich zum Meister, Fachwirt oder gleichwertiger Qualifikation fortbildet, erhält mit dem Aufstiegsbonus I einmalig 2.000 Euro. Der Aufstiegsbonus II in Höhe von 2.500 Euro honoriert im Anschluss an eine erfolgreiche Weiterbildung den Weg in die Selbständigkeit. Das Angebot wird gut nachgefragt, die Resonanz ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Weitere Informationen: 

Aufstiegsbonus I

Aufstiegsbonus II

 

 

Fotos: MWVLW-RLP / Alexander Sell

Fotos: Jason Hawkes, IHK Pfalz, Copyright Buddy Bartelsen Impress Picture for British Embassy

Themen

Schlagwörter

Teilen

Von

Alexander Kessler
Alexander Kessler

IHK Pfalz

Redakteur für Print, Web und Social Media im Bereich Öffentlichkeitsarbeit der IHK Pfalz.

Diskutieren Sie mit

Die Neuesten Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von IHK Interaktiv

Verwandte Beiträge

Die neuesten Beiträge

Aus Allen Themenbereichen

Blackout
Blackout

Kommt er oder kommt er nicht? Das ist die Frage, die mir derzeit oft gestellt wird. Die ehrliche Antwort ist: Ich weiß es nicht. Das ist die Krux mit der Mathematik seltener Ereignisse, denn ein solches wäre ein flächendeckender Blackout.

„Betriebe können sofort Energie einsparen“
„Betriebe können sofort Energie einsparen“

Interview mit Markus Mettler, dem Urheber des Erfolgsprojekts "Energiescouts". Markus Mettler ist technischer Betriebsleiter bei ebm-papst, dem mit 2,3 Milliarden Euro Umsatz und fast 15.000 Mitarbeitern führenden Hersteller von Ventilatoren und Antrieben. Vor zwölf Jahren hat Mettler das Ausbildungsprojekt "Energiescouts" erfunden, mit dem Auszubildende für Energieeffizienz und Klimaschutz sensibilisiert werden. Nun erhielt er vom Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck und DIHK-Präsident Peter Adrian die Ehrenurkunde für sein Engagement. Hier erklärt er, warum das Projekt nicht nur der Umwelt hilft, sondern auch die Betriebe und ihre Azubis weiterbringt.