IHK INTERAKTIV
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Klimaneutral einkaufen

von | 18.11.2020 | Umwelt

Fahrradkurierdienst Schoppe-Wellbrock in Landau bringt’s – und zwar online bestellte Waren im Stadtgebiet und in den Stadtdörfern.

Den innerstädtischen Lieferverkehr auf den Drahtesel verlagern: Mit diesem Anspruch sind die beiden jungen Gründer Mitte 2018 in Landau angetreten. Muskelkraft statt PSPower und zwei Lastenräder sind am Start. „Mit unserem Projekt leisten wir unseren Beitrag zur Verbesserung der Luft in der Innenstadt von Landau und fördern eine angenehmere Atmosphäre auf den Straßen“, so Tobias Schoppe und Joshua Wellbrock von den Fahrradkurieren Landau.

Nachdem der Kurierdienst Anfang 2019 den Lieferservice per E-Lastesel für einen Bio-Supermarkt übernommen hatte, boomte die Nachfrage vor allem älterer Landauer nach einem umfassenderen Einkaufsservice. Unterstützt von Gummi-Mayer und einer Landauer Aldi-Filiale wurde ein „Einkaufskatalog“ aufgelegt, der in Arztpraxen und Apotheken ausliegt und der auch von Pflegediensten und Menschen im betreuten Wohnen genutzt werden kann. „Unser Portfolio erstreckt sich von Kurierfahrten über Auslieferungen von Erzeugnissen des Landauer Mittelstandes und Bücher-lieferungen bis hin zum Einkaufsservice für ältere Menschen“, sagt Fahrradkurier Schoppe. Einkaufsservice plus Lieferung kosten zusammen neun Euro.

Derzeit bringen bereits vier Fahrer täglich telefonisch oder online bestellte Ware vom Geschäft direkt ins Haus. Der Kurierdienst arbeitet mit einer App, die die Bestellungen unverzüglich an die Fahrer weiterleitet. So geht’s am schnellsten. Sie beliefern das Stadtgebiet Landau sowie die Stadtdörfer.

Jüngster Coup: Bier trifft Rad

Seit August 2019 liefern die Pedalritter mittlerweile regelmäßig freitags zwischen 16 und 18 Uhr Biere des Landauer Bierprojekts aus. Die Idee stammt von den vier Machern des Bierprojekts, die es klimaschädlich finden, wenn Kunden für ein paar Flaschen Bier zur Braustelle nach Siebeldingen fahren.

 

Foto: Björn Iversen

www.fahrradkurier-landau.de

Themen

Schlagwörter

Teilen

Von

Marion Raschka
Marion Raschka

IHK Pfalz

Freie Wirtschafts-Journalistin für IHK Interaktiv und das Wirtschaftsmagazin Pfalz.

Diskutieren Sie mit

Die Neuesten Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr von IHK Interaktiv

Verwandte Beiträge

Die neuesten Beiträge

Aus Allen Themenbereichen

Broadway Kino Einfahrt
Kinosaal der neuen Generation
Kinosaal der neuen Generation

Der Niedergang der Kinos wurde in den letzten Jahrzehnten immer mal wieder beschworen. Und auch wenn die Pandemie den meisten Kinobetreibern mächtig zugesetzt hat und mit Streaming Diensten wie Netflix zusätzliche Konkurrenz erwachsen ist, bleibt ein Kino Erlebnis unerreicht. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, hat das Broadway Kino in Ramstein seine Kinosäle aufwändig renoviert und umgestaltet.

App_Kicker
Wie klingt der Kicker?
Wie klingt der Kicker?

Sich mit seinem digitalen Endgerät zu unterhalten, ist nicht erst seit Alexa und Siri möglich. Conversational Computing, heißt das dann im Fachjargon. Eine Lauterer Agentur hat jetzt mit lecta ein Produkt entwickelt, das auch die semantische Logik integriert – und so die Printausgabe des Fachmagazins „kicker“ in eine Art Hörbuch verwandelt.

VarioLoadRescue
Weil im Katastrophenfall jede Sekunde zählt
Weil im Katastrophenfall jede Sekunde zählt

Alles begann mit ihrem Ehrenamt beim Technischen Hilfswerk (THW). Studenten der Hochschule Kaiserslautern hatten sich in den Kopf gesetzt, ein modulares Gestell für Rettungsmaterialien auf Lkw-Anhängern zu entwickeln, um im Ernstfall wertvolle Zeit zu sparen. Mit ihrer Geschäftsidee schufen die drei Wirtschaftsingenieure Lukas Kalnik, Trang Lam und Jan Schnellhaaß sowie der Maschinenbauingenieur Markus Weidmann ein Produkt, das es auf dem Markt bislang nicht gab.