IHK INTERAKTIV
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
ihk_webbilder_landau

Landau – Mit eigenem Profil

von | 12.07.2022 | IHK

Die südpfälzische Metropole mit rund 50.000 Einwohnern zählt mit einer Durchschnittsbewertung von 2,6 zu den besten Unternehmensstandorten in der Pfalz. Der Mix stimmt hier wie kaum in einer anderen Stadt: Pfälzer Lebenslust trifft Wirtschaftskraft.
Harte Faktoren wie die Anbindung ans Fernstraßennetz sowie die Erreichbarkeit von Kunden und Zulieferern werden ebenso positiv bewertet wie emotionale Faktoren. Heimat, Flair und Charme sind klare Pluspunkte und sorgen für Lebensqualität. „In Landau lebt es sich einfach gut“, so Nicole Rabold, Leiterin Infrastruktur und Digitale Wirtschaft der IHK Pfalz. „Die attraktive Innenstadt ist ein kleines, umtriebiges Zentrum fürs gesamte Umland.“
Innenstadt muss erreichbar sein
Was Unternehmen in der Analyse allerdings bemängeln, ist: Wie gelangt man in die City? Ihre Erreichbarkeit bekam lediglich die Note 2,8. „Derzeit wird in Landau nach Wegen in Richtung Verkehrs- wende gesucht, darunter darf nach Ansicht der Unternehmen aber keinesfalls die Erreichbarkeit der Innenstadt leiden“, erläutert Rabold. „Die Unternehmen wünschen sich, in die Verkehrs- planung einbezogen zu werden.“ Obwohl sich die Anbindung an den ÖPNV mit 2,8 und an den Schienenfernverkehr mit 2,6 gegenüber 2018 verbessert haben, wünschen sich die Unternehmen einen weiteren Ausbau und eine bessere Taktung.
Landau bietet vieles
Die digitale Infrastruktur schneidet auch in Landau nicht gut, sondern lediglich befriedigend (3,1) ab: „Hier besteht Ausbaubedarf.“ Dafür erzielte die Wein- und Studenten-stadt bei den weichen Standort-faktoren Höchstnoten. Betreuungs-angebote für Kinder, Freizeit-angebote und Gesundheits-versorgung schneiden mit guten Werten ab. „Das hilft Landau im Hinblick auf den Fachkräftemangel, der auch dort die Unternehmen umtreibt“, so die Expertin. „Die weichen Faktoren sind für die Wirtschaft zunehmend bedeutsam.“
Knapper und teurer Wohnraum
Wohnraum bleibt dagegen knapp in der Stadt, und die Lage hinsichtlich der Verfügbarkeit von Gewerbe-flächen und -immobilien zeigt sich angespannt. Viele wünschen sich insbesondere mehr bezahlbaren Wohnraum, gerade für Familien. Das Angebot wird lediglich mit 3,6 bewertet und hat sich im Vergleich zur Note 3,8 im Jahr 2018 nur leicht verbessert.
Wirtschaftsförderung in Bestform
Als überdurchschnittlich und mit einer Gesamtbewertung von 2,8 (Vergleich kreisfreie Städte: 3,2) wird 2022 durchgängig die Arbeit der Wirtschafts-förderung bewertet. „Die Landauer Wirtschaftsförderer werden als umtriebig, präsent und ansprechbar wahrgenommen“, erklärt Rabold. Die Unternehmen schätzen Kundennähe, Reaktionsgeschwindigkeit sowie Qualität und Kompetenz der Leistungen. Verwaltung und Kommunalpolitik erzielen mit einer Gesamtbewertung von 3,2 ein ordentliches und im Vergleich der kreisfreien Städte der Pfalz überdurchschnittliches Ergebnis.
landau_diagramm_1

Lesen Sie hier die Ergebnisse aller Städte der IHK Standortanalyse 2022:

 

Standortanalyse 2022: Pfälzische Stärken und Schwächen

Themen

Schlagwörter

Teilen

Von

Marion Raschka
Marion Raschka

Freie Wirtschafts-Journalistin für IHK Interaktiv und das Wirtschaftsmagazin Pfalz.

Diskutieren Sie mit

Die Neuesten Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von IHK Interaktiv

Verwandte Beiträge

Die neuesten Beiträge

Aus Allen Themenbereichen

Die Party ist vorbei…
Die Party ist vorbei…

In seinem Gastbeitrag zeigt sich Fritz Lietsch, Geschäftsführer des ALTOP Verlags, erfreut, dass aktuell die sinnlose Verschwendung von Ressourcen, Steuergeldern, Energie, Lebenszeit und falsch verstandenem Wohlstand endlich ins Kreuzfeuer gerät.