IHK INTERAKTIV
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
globale Lieferkette

Lieferkettengesetz in China: Jetzt handeln – auch KMU!

von | 15.11.2021 | Weltweit

China ist für deutsche Großkonzerne, wie auch zahlreiche KMUs, einer der wichtigsten Handelspartner und aus der globalen Lieferkette nicht mehr wegzudenken. 11,4 Prozent der importierten Waren kamen im Jahr 2020 aus China. Deshalb betrifft das Lieferkettengesetz besonders stark deutsche Unternehmen, die in China sourcen oder Produktionsstätten in China betreiben.
Ab 2023 sind deutsche Unternehmen mit mindestens 3.000 Arbeitnehmern direkt vom Lieferkettengesetz betroffen; allerdings werden KMUs in der Lieferkette zumindest indirekt betroffen sein.

Daher wird empfohlen, sich auch als KMU bereits jetzt mit der eigenen Lieferkette auseinanderzusetzen.

Was kommt auf deutsche Unternehmen mit China-Geschäft zu? Welche Risiken birgt China? Und wie gehe ich das Thema Lieferkettengesetz im Unternehmen an? Was können wir von anderen Unternehmen lernen?

Diesen Fragen widmet sich das Kompetenzzentrum China der IHK Pfalz gemeinsam mit zwei China Experten im Webinar.

Veranstaltung:

„Betriebliche Umsetzung des Lieferkettengesetzes im China-Geschäft“

Mittwoch, 24. November, 10 bis 11:30 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.pfalz.ihk24.de/event/149155888

 

Im Webinar sprechen wir über Risiken im Gesetz und der Praxis und zeigen mit einem Best-Practice auf, wie auch KMUs schon jetzt ihre Lieferketten für die Zukunft aufstellen können.

Melden Sie sich jetzt an!

Weitere Veranstaltungen des Kompetenzzentrums China finden Sie hier:
www.pfalz.ihk24.de/international/greater-china/china/veranstaltungen-zu-china 

 

Folgen Sie dem IHK KOMPETENZZENTRUM CHINA auf LinkedIn!

 

Foto: AdobeStock_j-mel

Themen

Schlagwörter

Teilen

Von

Anne-Christin Werkshage

Anne-Christin Werkshage

IHK Pfalz Referentin für Asien, Afrika, Auslandsmarketing sowie Kompetenzzentrum China und Vietnam

Diskutieren Sie mit

Die Neuesten Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr von IHK Interaktiv

Verwandte Beiträge

Die neuesten Beiträge

Aus Allen Themenbereichen

Broadway Kino Einfahrt
Kinosaal der neuen Generation
Kinosaal der neuen Generation

Der Niedergang der Kinos wurde in den letzten Jahrzehnten immer mal wieder beschworen. Und auch wenn die Pandemie den meisten Kinobetreibern mächtig zugesetzt hat und mit Streaming Diensten wie Netflix zusätzliche Konkurrenz erwachsen ist, bleibt ein Kino Erlebnis unerreicht. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, hat das Broadway Kino in Ramstein seine Kinosäle aufwändig renoviert und umgestaltet.

App_Kicker
Wie klingt der Kicker?
Wie klingt der Kicker?

Sich mit seinem digitalen Endgerät zu unterhalten, ist nicht erst seit Alexa und Siri möglich. Conversational Computing, heißt das dann im Fachjargon. Eine Lauterer Agentur hat jetzt mit lecta ein Produkt entwickelt, das auch die semantische Logik integriert – und so die Printausgabe des Fachmagazins „kicker“ in eine Art Hörbuch verwandelt.

VarioLoadRescue
Weil im Katastrophenfall jede Sekunde zählt
Weil im Katastrophenfall jede Sekunde zählt

Alles begann mit ihrem Ehrenamt beim Technischen Hilfswerk (THW). Studenten der Hochschule Kaiserslautern hatten sich in den Kopf gesetzt, ein modulares Gestell für Rettungsmaterialien auf Lkw-Anhängern zu entwickeln, um im Ernstfall wertvolle Zeit zu sparen. Mit ihrer Geschäftsidee schufen die drei Wirtschaftsingenieure Lukas Kalnik, Trang Lam und Jan Schnellhaaß sowie der Maschinenbauingenieur Markus Weidmann ein Produkt, das es auf dem Markt bislang nicht gab.