IHK INTERAKTIV
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Open Kammer

OpenKammer erfolgreich angelaufen

von | 27.05.2021 | IHK

Anfang März ist die neu geschaffene Plattform OpenKammer mit den beiden Themengruppen „Veränderte Arbeitswelt nach Covid-19“ und „Serialisierung, Track and Trace“ gestartet. 

Ziel der IHK-Plattform ist der eigenständige Austausch zwischen Unternehmern zu selbstgewählten Themen. Wir sprachen mit drei Teilnehmern: 

Was versprechen Sie sich von der Open-Kammer Gruppe „Veränderte Arbeitswelt nach Covid-19”?

Lutz Happich (Freeflux, Kaiserlautern): „Das OpenKammer-Format erlaubt offene Kollaboration zu relevanten Themen, die von der Gruppe gesteuert werden. Digitale Technologie, insbesondere in verrückten Zeiten wie diesen, beeinflussen unseren privaten und beruflichen Alltag nachhaltig. Schließlich ermöglichen sie uns neue Formen der Zusammenarbeit und der Selbstorganisation. Vom offenen Dialog mit den Gruppenmitgliedern verspreche ich mir das Austauschen von Erfahrungen darüber, wie die eine oder andere Herausforderung gemeistert wurde.”

Bernd Heintzmann (Schoen + Sandt Machinery GmbH, Pirmasens): „Von der OpenKammer verspreche ich mir einen Austausch und Lernen voneinander nach dem Prinzip Best Practice, aber auch eine Diskussion und das gemeinsame Erarbeiten von Ideen und Lösungen zu aktuellen Problemstellungen.”

Hans-Peter Mistele (MisteleConsult, Ludwigshafen): „Gerade in Zeiten von großer Unsicherheit, in denen es keine Best Practices gibt, ist es wichtig, die Erfahrungen, Erfolge aber auch Fehler anderer kennen zu lernen und zu diskutieren. Dies weitet den Blick, d.h. man diskutiert Herausforderungen, die man so eventuell. noch gar nicht im Fokus hatte. Dies gibt Sicherheit bei eigenen Entscheidungen oder lässt neue Ideen entstehen. Hierfür bietet die OpenKammer eine hervorragende Plattform.”

Welche Erfahrungen haben Sie bisher mit der Open-Kammer Gruppe “Veränderte Arbeitswelt nach Covid-19” gemacht?

Lutz Happich: „Die Gruppe hat die Einladung zum offenen Dialog schnell angenommen und spricht Klartext. Gemeinsam haben wir nach Austausch verschiedener Perspektiven entschieden, wie wir mit ausgewählten Themen verfahren möchten und für jeden Mehrwert schaffen. Echte Inhalte stehen im Vordergrund, ohne den Hintergedanken, Dienstleistungen oder Produkte zu platzieren.”

Bernd Heintzmann: „Im Rahmen der Gruppe haben wir einen interessanten Erfahrungsaustausch zu den aktuellen Herausforderungen geführt, bei dem ich auch schon erste Ideen gesammelt habe.”

Hans-Peter Mistele: „Die Vielfalt der teilnehmenden Unternehmen, die unterschiedlichen Erfahrungen und der Umgang mit den neuen Herausforderungen ist das, was dieses Konzept und diese Arbeitsgruppe auszeichnet. Vor allem schätze ich die offene Diskussion. Alle Beteiligten bringen ihre Erfahrungen und ihre Kompetenzen selbstlos ein um anderen zu helfen. Diese Solidarität wünscht man sich öfter im Geschäftsleben. Ein tolle Idee von der IHK Pfalz dieses Format ins Leben gerufen zu haben.”

 

Wer sich einer Gruppe anschließen oder ein neues Thema vorschlagen möchte, findet alle Informationen unter:

www.pfalz.ihk24.de, Nummer 4947864

Webinarreihe „Veränderte Arbeitswelt nach Covid-19″:

www.pfalz.ihk24.de, Nummer 364458

 

Bild: stock.adobe.com – Alex from the Rock

Themen

Schlagwörter

Teilen

Von

Anne-Christin Werkshage

Anne-Christin Werkshage

IHK Pfalz Referentin für Asien, Afrika, Auslandsmarketing sowie Kompetenzzentrum China und Vietnam

Diskutieren Sie mit

Die Neuesten Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von IHK Interaktiv

Verwandte Beiträge

Die neuesten Beiträge

Aus Allen Themenbereichen