IHK INTERAKTIV
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
InsightInTU

Serious Games: Potenzial und Risiko

von | 27.05.2021 | Termine & Veranstaltungen

Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) öffnet mit „Insight InTU Innovation“ Unternehmen den Zugang zu neuen Technologien und klärt auf über Trends und ihre Einsatzfelder im betrieblichen Kontext.

Bei diesem interdisziplinären Austausch fungiert die TUK als Impulsgeber und potentieller Partner, um Unternehmen in der Sicherung ihres Erfolgs zu unterstützen.

Am 2. Juni, 17 Uhr, laden das Referat Technologie und Innovation (RTI) der TUK und die Offene Digitalisierungsallianz Pfalz Unternehmen der Region ein zu der „Insight InTU Innovation“-Veranstaltung „Alles nur Spielerei? Serious Games verstehen und einsetzen“. Die Veranstaltung findet online statt, Anmeldeschluss ist am 1. Juni um 12 Uhr.

Was steckt hinter den Begriffen „Serious Games“ und „Gamification“? Welches Potenzial und welches Risiko birgt der Einsatz im Unternehmensumfeld? Prof. Marc Herrlich von der TU Kaiserslautern erläutert die Konzepte und ihre Anwendungsbereiche für Unternehmen der Region. Dabei wird er unter anderen auf die Einsatzfelder Gesundheitsmanagement und Lernen eingehen.

In der Betrachtung von Serious-Gaming-Ansätzen spielen viele Dimensionen eine Rolle. Beim Einsatz in einer Firma können veränderte Erwartungen und der gefühlt größere Raum für Fehlerakzeptanz zum Beispiel einerseits eine Chance, andererseits aber auch ein Risiko sein. Zudem stellen Projekte zur Entwicklung und Einführung von Serious Games ähnliche Anforderungen an Betriebe wie „normale“ Software-Projekte.

Infos und Anmeldung unter:

www.uni-kl.de/insight

 

Bild: TUK

Themen

Schlagwörter

Teilen

Von

Alexander Kessler
Alexander Kessler

Redakteur für Print, Web und Social Media im Bereich Öffentlichkeitsarbeit der IHK Pfalz.

Diskutieren Sie mit

Die Neuesten Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 5 =

Mehr von IHK Interaktiv

Verwandte Beiträge

Die neuesten Beiträge

Aus Allen Themenbereichen

Titelthema Bauen
Nachhaltig bauen
Nachhaltig bauen

Der ökologische Fußabdruck der Baubranche ist riesig. Daher denken auch in der Pfalz schon viele Anbieter in Richtung Kreislaufwirtschaft. Nachhaltigkeit ist das Gebot der Stunde.

Remondis-Anlage
Ziel: Kreislaufwirtschaft
Ziel: Kreislaufwirtschaft

Mit einer Aufbereitung von nicht gefährlichen Bau- und Abbruchabfällen zu hochwertigen Baustoffen werden Rohstoffvorkommen geschont. In Rheinland-Pfalz gibt es eine Liste der güteüberwachten Recyclingbaustoffe.