IHK INTERAKTIV
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Reppa TV-Studio_01

Von Dynamo & Higgs zum Hightech-Fernsehstudio

von | 02.01.2023 | Arbeitswelten

„Unsere Kampagne für das Dynamikum gehört zu meinen absoluten Lieblingsprojekten“, schwärmt Sandy Amore, Senior Concepter bei der Agentur Reppa in Pirmasens. Die 1986 gegründete Full-Service-Agentur hat für das deutschlandweit bekannte Technik- und Mitmachmuseum, das vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebt ist, eine umfassende Kampagne konzipiert und umgesetzt.

Hintergrund: Während des Corona-Lockdowns konnte das Pirmasenser Museum seine Türen monatelang nicht für Besucher öffnen. Das Dynamikum Science Center suchte damals einen Weg, in den Köpfen seiner Fans präsent zu bleiben. Um die Sichtbarkeit des Dynamikums während der Schließzeit aufrechtzuerhalten und für die Zukunft zu erhöhen, entschloss man sich zu einer umfassenden Kampagne, die im Mai 2021 startete und bis heute erfolgreich läuft.

Neben der Entwicklung der liebenswerten Charaktere Dynamo & Higgs wurde der Online- und Social-Media-Auftritt des Museums gestärkt. Mithilfe der digitalen Mitmach- und Experimente-Kampagne „Werde Dynamiker“ wird Familien mit Kindern seither das Dynamikum-Feeling nach Hause gebracht.
Backstory-Entwicklung, Video-Dreh, Social-Media-Posts, Aufsteller, Abzeichen, eine Dynamiker-Prüfung, die Kids zu Hause ablegen können: Die Agentur Reppa mit ihren 45 Kreativen, davon fünf Auszubildende, lieferte jeden einzelnen Baustein – vom Character- und Screendesign über Animation, Content bis PR und Print.

Reppa DynamoHiggs_02

Die Kampagne für das Dynamikum ist ein Lieblingsprojekt.

Ein wichtiger Baustein im Portfolio der Agentur ist das eigene Hightech-Fernsehstudio. Hier werden jährlich über 300 Direct-Response-TV-Spots für Unternehmenskunden verschiedenster Branchen gedreht, und hier entstand auch die große Jubiläumsshow, mit der das weltweit agierende Münzenversandhaus Reppa im Jahr 2020 seinen 50. Geburtstag feierte. Für das ebenfalls zur Unternehmensgruppe Reppa gehörende Traditionsunternehmen entwickelte die Agentur Showkonzept, Storyboard, Kulisse, Content, Zuspieler, Animation und übernahm die Post-Production.

Neben der Entwicklung von Marken- und Kommunikationsstrategien, der Produktion von Bewegtbildformaten oder der Konzeption und Umsetzung von Social-Media-Kampagnen

ist die Agentur Reppa auch auf Dialogmarketing spezialisiert, also die Kommunikation mit den relevanten Zielgruppen der Agenturkunden. Dabei analysieren die Marketingexperten jede Zielgruppe und deren Bedürfnisse sorgfältig und richten die optimale Strategie individuell auf diese aus.

www.agentur-reppa.de

Bilder: Firmenfotos

Reppa TV-Studio_02

Die Agentur verfügt über ein eigenes Hightech-Fernsehstudio.

Themen

Schlagwörter

Teilen

Von

Kira Hinderfeld
Kira Hinderfeld

Freie Wirtschafts-Journalistin für IHK Interaktiv und das Wirtschaftsmagazin Pfalz.

Diskutieren Sie mit

Die Neuesten Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr von IHK Interaktiv

Verwandte Beiträge

Die neuesten Beiträge

Aus Allen Themenbereichen

Broadway Kino Einfahrt
Kinosaal der neuen Generation
Kinosaal der neuen Generation

Der Niedergang der Kinos wurde in den letzten Jahrzehnten immer mal wieder beschworen. Und auch wenn die Pandemie den meisten Kinobetreibern mächtig zugesetzt hat und mit Streaming Diensten wie Netflix zusätzliche Konkurrenz erwachsen ist, bleibt ein Kino Erlebnis unerreicht. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, hat das Broadway Kino in Ramstein seine Kinosäle aufwändig renoviert und umgestaltet.

App_Kicker
Wie klingt der Kicker?
Wie klingt der Kicker?

Sich mit seinem digitalen Endgerät zu unterhalten, ist nicht erst seit Alexa und Siri möglich. Conversational Computing, heißt das dann im Fachjargon. Eine Lauterer Agentur hat jetzt mit lecta ein Produkt entwickelt, das auch die semantische Logik integriert – und so die Printausgabe des Fachmagazins „kicker“ in eine Art Hörbuch verwandelt.

VarioLoadRescue
Weil im Katastrophenfall jede Sekunde zählt
Weil im Katastrophenfall jede Sekunde zählt

Alles begann mit ihrem Ehrenamt beim Technischen Hilfswerk (THW). Studenten der Hochschule Kaiserslautern hatten sich in den Kopf gesetzt, ein modulares Gestell für Rettungsmaterialien auf Lkw-Anhängern zu entwickeln, um im Ernstfall wertvolle Zeit zu sparen. Mit ihrer Geschäftsidee schufen die drei Wirtschaftsingenieure Lukas Kalnik, Trang Lam und Jan Schnellhaaß sowie der Maschinenbauingenieur Markus Weidmann ein Produkt, das es auf dem Markt bislang nicht gab.